Elektronisches Vorschaltgerät

Zeigt alle 2 Ergebnisse

Zeigt alle 2 Ergebnisse

Leuchtstofflampen sollten grundsätzlich mit einem elektronischen Vorschaltgerät betrieben werden. Stabförmige Lampen werden nämlich beim Betrieb am normalen Wechselstromnetz nicht sichtbar 50mal pro Sekunde ein- und ausgeschaltet. Dieser Vorgang kann bei manchen Tierarten Unruhe bis hin zu vegetativen Nervenstörungen auslösen. Durch den Einstatz elektronischer Vorschaltgeräte wird diese Gefahr zuverlässig ausgeschlossen. Das heißt die Leuchtstofflampe ist in Verbindung mit dem elektronischen Vorschaltgerät die beste Garantie für angenehmes Licht.

Ausserdem bieten elektronische Vorschaltgeräte einen wirtschalftlichen Vorteil:

– Es nimmt 30 % weniger Leistung auf, spart also bis zu 30 % Strom
– Es sorgt für einen flackerfreien Sofortstart
– Die Lampen leben bis zu 30 % länger